Der Verein

Der „Historische Flugsportverein Sauerland e.V.“ will die Geschichte der Fliegerei, speziell des Segelflugs, im Sauerland dokumentieren und bewahren. Eine Wiege des Segelfluges hat in Schüren bei Meschede gestanden. Dort befand sich eine von 4 Reichswerkstattleiterschulen. Tausende Flugschüler haben hier das Fliegen erlernt und viele Hundert Werkstattleiter den Bau und die Wartung von Segelflugzeugen.
Das denkmalgeschützte Gebäude soll in der Substanz erhalten und die Nutzung über die Jahre soll dokumentiert werden.
Historisches Fluggerät soll rekonstruiert und wenn möglich flugfähig gemacht werden. Ebenso sollen alte Startarten und sonstiges Gerät für die Nachwelt bewahrt werden.
Geplant ist ein Museum einzurichten, um die Geschichte der Öffentlichkeit zugänglich zu machen.



Der Vorstand

Am 10.Juni 2018 wurde auf dem Flugplatz Meschede-Schüren der „Historische Flugsportverein Sauerland“ gegründet. Der Verein wurde am 31.07.2018 eingetragen in das Vereinsregister beim AG Arnsberg unter VR 1873. Mit Schreiben vom 09.08.2018 stellt das Finanzamt Meschede fest, dass der Verein für Zuwendungen und Mitgliedsbeiträge Bescheinigungen gem. Paragraph 50 Abs.1 EStDV ausstellen darf.

In einer außerordentlichen Mitgliederversammlung am 09.12.2018 wurde beschlossen, ein Oldtimer Segelflugzeug Baby IIb zu erwerben und zu restaurieren. Hierzu werden noch Helfer gebraucht. Die Restaurierung beginnt im März 2019.

Für alle, die sich für eine Mitgliedschaft (Aktivmitglied, Zweitmitgliedschaft oder Fördermitgliedschaft) interessieren, hier die notwendigen Unterlagen. Aktive und Zweitmitglieder sind beim Flugbetrieb versichert, fördernde Mitglieder nicht. Zweitmitglieder müssen schon in einem NRW-Luftsportverein Mitglied sein (Versicherung über den Landesportbund).

Satzung

Geschaeftsordnung

Mitgliedsantrag

Datenschutzerklaerung

In der außerordentlichen Mitgliederversammlung des Historischen Flugsportverein Sauerland e.V. am 09.12.2018 wurde über den Fortgang der Planungen zur Gebäudenutzung (u.a. Museum) informiert und die Anschaffung eines Grunau Baby IIb beschlossen. Die Maschine ist in einem recht guten Zustand und war zuletzt zugelassen als OY-XEN in Dänemark. Die Maschine wurde von Klaus Rehmann im Jahre 1954 in Ahlen gebaut und kehrt jetzt wieder nach Westfalen zurück.

Für die Grundüberholung werden noch Mitstreiter gesucht. Hier kann man noch alle Tätigkeiten des Holzflugzeugbaus, also leimen, bespannen, lackieren usw. live erleben. Für Materialien und Instrumentierung, Schleppkupplungen, Fallschirm etc. sind Geldspenden erwünscht. Da der Verein als gemeinnützig anerkannt ist, können Spenden steuerlich abgesetzt werden. Es ist angestrebt bis zur 2. Jahreshälfte die Maschine flugfähig zu machen.

Mitglied werden ist ganz einfach: Im Menü unter VEREIN die Satzung, Geschäftsordnung, Mitgliedsantrag und Datenschutzerklärung herunter laden, ausfüllen und den ausgefüllten Antrag an den Geschäftsführer einreichen, per Post, oder per Email an kasse@fluggeschichte-sauerland.de schicken. Es gibt neben aktiven Mitgliedern auch Zweitmitglieder die schon in einem DAeC NRW-Verein Mitglied und damit bereits versichert sind.
Fördernde Mitglieder dürfen nicht fliegen, uns aber jederzeit unterstützen.

Die Mitglieder können auch eine private KA 2b nutzen und darauf eingewiesen werden.

Planungen für 2019:

  • 13.-28.Juli 2019 gemeinsamer Segelfluglehrgang mit der Luftsportvereinigung Meschede e.V. und Gästen aus Dänemark, die ihre historischen Flugzeuge mitbringen.
  • Wochenende 20.Juli 2019 Ehemaligentreffen.
  • 08.09.2019 „Tag des offenen Denkmals“
  • 23.September – 11.Oktober 2019 Ausstellung des Historischen Flugsportverein Sauerland e.V. in der Sparkasse Meschede.